0C0B9164-5650-4644-A2DA-27697A36F0B6.jpeg

Osteopathie für Schwangere

logo blau_edited.png

Der Körper der Frau ist grandios. Er kann neues Leben schaffen - und das in unglaublichen neun Monaten. Aber nicht jeder Weg in die Schwangerschaft durch oder nach der Schwangerschaft ist leicht.

Osteopathie kann oft helfen oder lindern

Neben den üblichen Schwangerschaftsproblemen erleben viele Frauen weitere Beschwerden, die die Schwangerschaft belasten können. Osteopathie kann oft helfen oder Linderung verschaffen.

Während der Schwangerschaft muss sich der Körper einer Frau ständig anpassen. Das Baby wächst, die Hormonlage verändert sich, der Schwerpunkt des Körpers verlagert sich nach vorne und alle Organe müssen Ihrem Kind Platz machen. Daher muss der Körper der Frau flexibel sein. Fehlhaltungen, mechanische Blockaden, Narben, Traumata, Verspannungen, etc., können Gründe sein, die Beschwerden hervorrufen. Wir können Ihrem Körper helfen, diese Prozesse leichter zu bewältigen.

Optimale Geburtsvorbereitung

Osteopathie kann Sie ebenfalls optimal auf die Geburt vorbereiten. Um eine spontane Geburt so gut wie möglich zu erleben,  ist es notwendig, dass alle Strukturen im Beckenbereich frei sind. Dafür kann es notwendig sein, kleine Korrekturen in Teilen oder im gesamten Bewegungsapparat vorzunehmen.

Auch nach der Geburt gut aufgehoben

Auch nach der Geburt begleiten wir Sie gerne weiter. Die große Belastung einer Geburt kann für Ihren Körper und Geist schwierig sein. Lange oder auch besonders schnelle Geburten, Kaiserschnitte oder traumatische Erlebnisse können eine Begleitung und verständnisvolle Betreuung benötigen. Wir unterstützen Sie neben Ihren Ärzten und Ihrer Hebamme gerne auch in den Monaten nach der Geburt Ihres Kindes. 

Auch bei Fehlgeburten, Frühgeburten und Todgeburten begleiten wir Sie gerne und ohne Berührungsängste durch diese schwere Zeit.

Wir begleiten Sie vom Anfang Ihrer Schwangerschaft

Grundsätzlich kann die Behandlung von Anfang bis zum Ende der Schwangerschaft erfolgen. Während der ersten Monaten und der letzten Wochen vor der Geburt sind wir besonders achtsam und berücksichtigen Ihre Sorgen. Behandlungen an Körperteilen wie Schulter, Nacken und Beinen oder Armen können immer problemlos stattfinden.

Das erwartet Sie bei uns

In der Osteopathie betrachten wir Ihren Körper immer als Ganzes.

Physikalische, biochemische, emotionale und energetische Faktoren beeinflussen sich immer gegenseitig.

Diese ganzheitliche Denkweise ist uns besonders in der Schwangerschaft wichtig. Daher nutzen wir neben der Osteopathie auch gerne die Heilkräfte der Pflanzen. 

Schließlich sorgt ein leichter Geist in einem gesundem Körper nicht nur für die Beruhigung der Schwangeren, sondern auch für eine gute Entwicklung des Fötus!

Der Ersttermin beansprucht in etwa 60 Minuten. Jede weitere Behandlung wird von Fall zu Fall unterschiedlich viel Zeit beanspruchen, wobei wir uns immer 50 Minuten für Sie reservieren.

 

Falls vorhanden, bringen Sie gerne Ihren Mutterpass mit.
Wir freuen uns auf Sie!